„Das Leid von Dresden wird immer wieder zu politischen

„Das Leid von Dresden wird immer wieder zu politischen Zwecken missbraucht, so durch die Kommunisten in der DDR und jetzt durch die AfD“, sagt Zeitzeuge Gerhart Baum und stemmt sich klar gegen den Opfermythos via ⁦⁩